Kurioses

Gefährlicher Satzball

Gefährlicher Satzball

Diese Komfort-Federung à la Boris Becker fuhr beim Tüv zur Hauptuntersuchung vor. Zur Verbesserung des “Top Spins” hatte der tennisbegeisterte Fahrzeughalter mit starker Rückhand drei Bälle serviert, die sich für den Gegner unerreichbar platzieren sollten. Der Prüfingenieur musste den findigen Spieler jedoch darüber aufklären, dass Tennisbälle keine Stoßdämpfer ersetzen können.

Kettenreaktion

Kettenreaktion...

Um die Erinnerungen seiner großen Leidenschaft - der Seefahrt - ständig vor Augen zu haben, zauberte dieser Hobby-Seefahrer aus der ehemaligen Ankerkette kurzerhand ein “Spezial-Kettenlenkrad”. Da die Kettenreaktion des Prüfingenleurs ihn zu seiner eigenene Sicherheit manävrierunfähig machte, musste er doch wieder auf ein zugelassenes Steuerrad zurückgreifen.

Erst gurten

Erst gurten...

... dann starten. Um die schwere Batterie, deren Befestigung defekt war, an Ort und Stelle zu fixieren, hat der Fahrzeughalter einfach “den Gürtel enger geschnallt” und durch das “Angurten” für Abhilfe gesorgt. Dies kann jedoch nicht die richtige Lösung sein. Der Tüv empfiehlt zum Schutz aller Verkehrsteilnehmer den Gang in die Kfz-Fachwerkstatt.

Riskante Tieferlegung

Riskante Tieferlegung

Um dem Fahrzeug ein sportlicheres Fahrwerk mit optimaler Straßenlage zu verleihen, wurde die “moderne Tieferlegung Marke Klemmschelle” erfunden. Dieses nicht genehmigungsfähige “Tuning” hat der Prüfingenieur aus Sicherheitsgründen beanstandet.